Mängelliste – Die 5 wichtigsten Tipps

Der Wohnungswechsel steht bevor und die neuen Mieter haben den Mietvertrag bereits unterschrieben. Damit diese sorglos einziehen können, wird bei der Übergabe die Mängelliste korrekt und sauber aktualisiert. Worauf Sie dabei besonders achten müssen, erzählen wir in diesem Beitrag.

Sind die neuen Mieter in die Wohnung eingezogen, sind die ersten Tage besonders entscheidend. Mieter können in dieser Zeit eine Nachmeldung von Mängeln an der Wohnung einreichen. Diese muss der Vermieter auch nach der Wohnungsübergabe beseitigen und die nötigen Reparaturen einreichen.

Checkliste: Häufige Mängel nach der Wohnungsübergabe

Normalerweise wird bei der Wohungsübergabe oftmals anhand einer Muster Vorlage geprüft, welche Mängel eine Liegenschaft aufweist. Dennoch gibt es Situationen, in denen nicht alle Schäden entdeckt werden. Infolgedessen melden diese Schäden Mieter nachträglich dem Vermieter und verlangen eine Beseitigung. Die häufigsten versteckten Mängel sind:

  • Defekte Steckdosen:
  • Löcher oder Risse in den Wänden
  • Kaputte Fugen im Badezimmer oder der Küche
  • Fenster lassen sich nicht öffnen
  • Waschmaschine defekt
  • Küchengeräte nicht funktional

Die 5 wichtigsten Tipps für eine detaillierte Mängelliste in der Schweiz

Oftmals entdecken sowohl Mieter und der Vermieter nicht alle Mängel in einer Wohnung. Dies hat unterschiedliche Gründe und kann trotz grosser Sorgfalt vorkommen. Damit das Risiko dennoch minimiert werden kann, sollten beide Parteien folgende Punkte beachten:

Wohnungsübergabe bei Tageslicht

Planen Sie die Wohnungsübergabe bei guten Lichtverhältnissen. Dadurch entdecken Sie auch die kleinsten Risse in Wänden, Tapeten oder Fugen.

Fenster öffnen beim Auszug

Öffnen Sie alle Fenster und betätigen Sie die Rollläden. Dadurch können Sie sicher gehen, dass sich alle Fenster korrekt schliessen und verdunkeln lassen.

Lichtschalter prüfen bei der Übergabe

Betätigen Sie alle Lichtschalter. Allerdings ist dies nicht immer komplett umsetzbar, da sich keine Lampen an den Decken befinden. Bitten Sie deshalb die Mieter nach der Montage alle Lampen sofort zu überprüfen.

Steckdosen testen in der Wohnung

Überprüfen Sie alle Steckdosen im Mietobjekt mit einer Lampe oder dem Ladegerät Ihres Handys. Dies garantiert ebenfalls eine Reparatur im Nachhinein, welche weitere Umstände mit sich zieht.

Küchengeräte testen

Schalten Sie den Backofen, den Kühlschrank und alle Geräte zu Beginn der Übergabe ein. Dadurch stellen Sie deren Funktionsfähigkeit sicher und können einen Defekt ausschliessen.

Fazit detaillierte Mängelliste

Manche Mängel werden erst nach der Wohnungsübergabe entdeckt. Um so wenige Mängel wie möglich nachtragen und beheben zu müssen, beachten Sie die oben stehenden Tipps und Tricks. Dadurch umgehen Sie einen Mehraufwand von Zeit und Nerven, welche das Mietverhältnis negativ beeinflussen kann. Zudem lohnt es sich eine Vorlage zu nutzen, um keine wichtigen Details zu vergessen. Schreiben Sie alle relevanten Informationen nieder und erfassen Sie diese im Übergabeprotokoll.

Ihre AIMMO Redaktion

Ihre AIMMO Redaktion

Mit Leidenschaft für unsere Leser und Eigentümer.

Inhaltsverzeichnis
Sie fanden das interessant? Dann teilen Sie es gerne weiter.
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

Wussten Sie das AIMMO eine Online-Software ist, die Ihnen beim Vermieten & Verwalten hilft?

Oder gleich noch heute mit einem kostenlosen Testkonto starten und alle Funktionen 30 Tage lang nutzen, bevor Sie sich entscheiden.

INTERESSIERT AN TIPPS RUND UMS VERMIETEN & VERWALTEN EINER LIEGENSCHAFT?

Als kleines Dankeschön erhalten Sie eine ausführliche Checkliste für die Wohnungsübergabe.