Checkliste bei Auszug

Der Mietvertrag der neuen Wohnung ist schon unterschrieben? Oder Sie haben bereits einen geeigneten Nachmieter für Ihre Immobilie gefunden? Es gilt „nur“ noch den Auszug durchzuführen und die Wohnung als Vermieter abzunehmen oder aber als Mieter wieder zu übergeben? Dann lassen Sie sich von dem Wort „nur“ nicht allzu sehr täuschen. Ein Auszug muss gut vorbereitet und mit Bedacht umgesetzt werden.

Vorbereitung

Wohnungsübergabeprotokoll vom Einzug bereithalten

Gehen Sie vor dem Auszug noch einmal das erstellte Protokoll bei Einzug durch. Gab es evtl. Möbel oder Gegenstände, die vom Vermieter zur Verfügung gestellt wurden? Diese müssen in der Wohnung verbleiben. Gab es über die Dauer der Anmietung Absprachen bzgl. Reparaturen und Einbauten? Dann müssen diese abgestimmt werden. Wenn der Mieter Einbauten vorgenommen hat, z. B. Kamin, Wandregale usw., müssen diese entweder bei Auszug demontiert werden und die Wohnung muss in den Ursprungszustand zurückversetzt werden (Löcher schließen, Tapeten und Fußböden wiederherstellen) oder es wird mit dem Vermieter abgesprochen, dass diese in der Wohnung bleiben können. Es kann auch eine Vereinbarung mit dem Nachmieter getroffen werden. Wenn er die Einbauten übernimmt, übergeht die Verantwortung und die evtl. Wiederherstellung bei Auszug in den Ursprungszustand an den Nachmieter weiter

Leer geräumte und saubere Wohnfläche

Die Immobilie sollte bei Auszug komplett leer sein. Keine Möbel oder weitere Gegenstände sollten den Boden oder die Wände bedecken. Dies macht es einfacher, eventuelle Schäden zu erkennen. Zudem sollte die Wohnung besenrein übergeben werden. Eingebaute Küchenschränke und Abstellflächen sollten gereinigt und sauber sein. Dies gilt natürlich auch für das Badezimmer sowie Fenster, inkl. Fensterrahmen. Auch Dachböden und Kellerräume sollten leer und besenrein übergeben werden.

Terminvereinbarung

Es sollte bei einer Terminvereinbarung darauf geachtet werden, dass bei der Wohnungsübergabe noch Tageslicht vorhanden ist. Auch dies ermöglicht ein schnelles Erkennen von Schäden, die vielleicht bei Schummerlicht nicht aufgefallen wären.

Führen eines Übergabeprotokolls

Auch beim Auszug wird vom Vermieter ein Übergabeprotokoll geschrieben. Darin werden alle Mängel erfasst und ggf. mit Fotos und Videos dokumentiert.

Tipp: Vergessen Sie nicht beim Auszug alle Zählerstände zu erfassen und diese ins Übergabeprotokoll aufzunehmen. Dazu gehören Heizung und Warmwasser.
Abhängig von der Immobilie könnten noch
zusätzliche Zählerstände aufgenommen werden. Klären Sie dies noch vor Ort mit Ihrem Mieter oder Vermieter.

Das Protokoll wird nach Abschluss von beiden Parteien – Vermieter und Mieter – unterzeichnet.

Bei Auszug

Aufnahme der Schäden

Sollten beim Besichtigungstermin Schäden erkannt werden, müssen diese erst einmal kategorisiert werden: Handelt es sich um eine „natürliche oder normale Abnutzungserscheinung“ bei einer längeren Mietzeit, dann ist der Schaden mit der monatlichen Miete vom Mieter beglichen. Sollte es sich aber um größere Schäden (übermäßige Abnutzung) handeln, müssen die Reparaturkosten vom Mieter getragen werden. Besprechen Sie die Verantwortlichkeit der Reparatur bereits beim Eintrag ins Übergabeprotokoll und dokumentieren Sie den Schaden zusätzlich mit Fotos.

Tipp: Weitere Informationen zur Definition von kleinen und großen Schäden finden Sie hier.

Schlüsselübergabe

Zum Abschluss werden alle Schlüssel wieder an den Vermieter übergeben. Die Schlüssel sollten einmal geprüft und ins Übergabeprotokoll aufgenommen werden.

Wenn Sie sich vorab eine Checkliste erstellen, dürfte nichts vergessen werden. Sie können sich aber auch gerne zu unserem Newsletter anmelden und erhalten dann unsere kostenfreie Checkliste für die Wohnungsübergabe zugesendet.

Tipp der AIMMO Redaktion

Smarte Wohnungsübergabe

Die App von AIMMO hilft Ihnen, alle Mängel und Schäden, die Sie bei der Wohnungsübergabe beim Auszug aufgenommen haben, sauber und aufgeräumt an einem Ort zu erfassen. Sie können die Schäden sowohl mit einer  Beschreibung und auch Bilder und/oder Videos dokumentieren. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, alles einfach und sauber an einem Ort abzulegen. Somit geht bis zum Auszug nichts verloren.

Ihre AIMMO Redaktion

Ihre AIMMO Redaktion

Mit Leidenschaft für unsere Leser und Eigentümer.

Inhaltsverzeichnis
Sie fanden das interessant? Dann teilen Sie es gerne weiter.
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

Wussten Sie das AIMMO eine Online-Software ist, die Ihnen beim Vermieten & Verwalten hilft?

Oder gleich noch heute mit einem kostenlosen Testkonto starten und alle Funktionen 30 Tage lang nutzen, bevor Sie sich entscheiden.

INTERESSIERT AN TIPPS RUND UMS VERMIETEN & VERWALTEN EINER LIEGENSCHAFT?

Als kleines Dankeschön erhalten Sie eine ausführliche Checkliste für die Wohnungsübergabe.